Rallye Fahrwerk im MX5

Gestern wurde das neue Fahrwerk verbaut. Es ist eine Kombination aus speziellen Rallyefedern und darauf abgestimmten Gasdruck Stößdämpfern. Mehr Infos auf Anfrage. Durch den erfolgten Umstieg vom Slalom- auf das Serien- hin zum jetzigen Rallyefahrwerk kann ich es im Moment noch nicht bewerten. Die ersten Probefahrten fühlten sich aber schon ganz ordentlich an. Möglicherweise werde ich das Fahrwerk morgen auf den Slalomveranstaltungen in Asperg und Heilbronn testen

Federbein Vorne Links
Federbein Vorne Links
Standhöhe mit Rallyefahrwerk
Standhöhe mit Rallyefahrwerk

 

Gegensprechanlage

Damit der Beifahrer mich nicht ständig anbrüllen muss, habe ich heute eine Gegensprechanlage  eingebaut. Es handelt sich um eine Terraphone Professional. In den Helmen werden Lautsprecher und ein Mikrofon verbaut und diese dann mit einem Klinkenstecker an die Anlage angeschlossen. Fahrer- und Beifahrerlautstärke sind getrennt regelbar.

Gegensprechanlage

Gegensprechanlage

Gegensprechanlage

Gegensprechanlage

 

Zur Übung: Beifahrer bei der Rallye Ulm

Damit ich vor der ersten selbst gefahrenen Rallye wieder in die Abläufe finde (Stempelstellen etc.), werde ich am Samstag 15.03.2014 bei Timo Schenek im BMW318is auf dem heißen Stuhl Platz nehmen und mit Ihm die Rallye Ulm bestreiten.

Wir starten in der Klasse G19, Seriennah, mit Leistungsgewicht von 11-13 kg/kw.
Dies ist die selbe Klasse, in welcher ich mit dem MX5 starten werde.

Zuletzt fuhr ich diese Rallye 2007 mit Rainer Noller auf dem C-Kadett, wir konnten damals die Gruppe CTC/CTG gewinnen.

Rallye Hohenlohe

Um meine Motivation für die noch ausstehenden Umbauten zu heben, habe ich am 01.03.2014 die Rallye Hohenlohe besucht.

Durch einige Unfälle auf WP1 verzögerte sich der Ablauf. Dennoch war es eine schöne Rallye bei perfektem Wetter.

Vereinskollege Rainer Noller vom Highspeed Racing Team konnte diese Rallye dann für sich entscheiden. Glückwunsch dazu

Der Slalom MX5