Klassensieg beim 1.Rallyesprint des MSC Oberderdingen

Bei der Vorankündigung dieser Veranstaltung schrieb ich:
—————————————————

“Ein 5000 Mtr langer Rundkurs der drei Mal befahren wird mit allem was das Rallyefahrer Herz begehrt. Sprungkuppe, selektive Hohlwege, hängende 180° Kurven und eine Senke die ( fast immer ) mit Wasser gefüllt ist.” [Quelle: Veranstalter]

…klingt nach Spaß”
—————————————————

Fliegender MX5 beim Rallyesprint Oberderdingen

Fliegender MX5 beim Rallyesprint Oberderdingen

…und ja, definitiv. Es war Spaßig.

Zwar war die Senke nicht mit Wasser gefüllt, aber der Rest der Strecke hielt, was versprochen wurde.
Der Rundkurs war verwinkelt, hatte rutschige Abzweige und eine Wahnsinns-Sprungkuppe.
In WP1 und WP2 liesen wir es ganz gut krachen und konnten uns damit einen komfortablen Vor-Sprung (was´n Wortspiel) erfahren auf welchem wir uns in WP3 ausruhen konnten.
Obwohl wir uns 10 Sekunden mehr Zeit liesen, konnten wir noch mit 7 Sekunden Vorsprung die Klasse G19 gewinnen und auf den 2.Rang in der Gruppe G fahren.

Als Krönung des Ganzen wurden wir im Anschluss an die Rallye noch vom Team des Auto-Rennsport.de Magazin interviewed und werden in der nächsten Printausgabe einen Platz darin erhalten.

Zusammengefasst war das also ein perfekter Saisonabschluß.

Mehr Bilder gibt es hier: http://mx5-racing.de/?p=559

 

Ein Gedanke zu „Klassensieg beim 1.Rallyesprint des MSC Oberderdingen

  1. wulfenx

    Gratuliere zum Klassensieg.
    Aber *leck mich am Arsch* der Sprung ist ja brutal !
    Auf dem Bild siehts aus wie im Hollywood-Movie !!!
    Im Video siehts weniger hoch aus als auf dem Bild;
    dennoch heftig für die Federung.

    Guten Rutsch aus Stuggi.

Kommentare sind geschlossen.